KANZLEIXRENNER XXXXXXX XXXXXXXÜBERXUNSXXXXXXXXXXXXRECHTLICHES


XXXXXXXXHome
XXXXXXXXXXXXX SchiffsfondsXXXX XXXXXXXX ImmobilienfondsXXXXXXXXXXXXX andere_Assetklassen


KANZLEI RENNER 

BERLIN
Sie erreichen uns telefonisch zu unseren Bürozeiten werktäglich zwischen 9:00 Uhr und 18:00 Uhr unter
030 81003022
oder jederzeit per E-Mail
info@kanzlei-renner.de
oder über unser Kontaktformular.


Immobilienfonds
DOBA Obj. Neubiberg und Berlin:
Gericht spricht Anlegern Schadensersatz zu mehr


Immobilienfonds
DOBA Obj. Neubiberg und Berlin:
Landgericht Leipzig gibt Klage eines Alegers statt mehr



DOBA Fonds sind:
- DOBA Nahversorgungszentrum Leipzig-Grünau
- DOBA Ansparfonds Euro-Industriepark und Putzbrunn-
- DOBA Ansparfonds Neubiberg und Berlin
- DOBA Gewerbepark Berlin, Am Springfuhl
- DOBA Logistikcenter Berlin Hohenschönhausen
- DOBA Gewerbepark Berlin West Eichborndamm
- DOBA Gewerbepark, Wohn und Geschäftshaus und Büros in Berlin, Eichborndamm
- DOBA Ludwigsburg, Stuttgart/Eislingen und Berlin
- DOBA MTC München und Berlin Rhinstraße 100
- DOBA Großstadtfonds München, Stuttgart, Bochum, Hannover, Berlin
- DOBA Renditefonds 13
- DOBA Renditefonds 14
- DOBA Renditefonds 15
- DOBA Renditefonds 16
- DOBA Renditefonds 17
- DOBA Renditefonds 18
- DOBA Renditefonds 19
- DOBA Renditefonds 20
- DOBA Renditefonds M Plus 1
- DOBA Renditefonds M Plus 2
- DOBA Renditefonds 25



DOBA Fonds
Durch die DOBA Grund Beteiligungs GmbH, welche zur Unternehmensgruppe von Alfons Doblinger gehört, wurden eine Vielzahl geschlossener Immobilienfonds insgesamt


Einzelfallübersicht
Die DOBA Gruppe ist nach unserer Ansicht ein seriöser Partner am Fondsmarkt. Dennoch traten um einzelne Gesellschaften Umstände ein bzw. ergingen gerichtliche Entscheidungen, über die informiert wird, die jedoch ihre Ursachen in Pflichtverletzungen Dritter finden und keine Rückschlüsse auf die betroffene oder andere Gesellschaften zulassen.


Immobilienfonds
DOBA Objekte Neubiberg und Berlin:
Gericht spricht Anlegern Schadensersatz zu
Das Landgericht Dresden hatte in einer Angelegenheit zu entscheiden, in der der Anleger der DOBA Grund Beteiligungs GmbH & Co. Objekte Neubiberg und Berlin KG die vertraglich vereinbarten monatlichen Ratenzahlungen einstellte. Die DOBA Grund Beteiligungs GmbH & Co. Objekte Neubiberg und Berlin KG war der Ansicht, der Anleger wäre aus dem Vertrag zur Ratenzahlung verpflichtet gewesen, weil die von ihm ausgesprochene außerordentliche Kündigung unwirksam sei. Der Anleger wurde ursprünglich durch einen Anlagevermittler an die Beteiligung herangeführt. Der Anlagevermittler wies bei Gelegenheit des Vertragsschlusses allerdings nicht darauf hin, dass eine ordentliche Kündigung erstmals zum 31.12.2027 möglich wäre. Auch klärte der Anlagevermittler nicht darüber auf, dass für den Falle der Insolvenz der Gesellschaft den Anlegern ein Totalverlust ihrer Einlagen droht. Auch über die weitergehende Kommanditistenhaftung wurde nicht gesprochen. Das Landgericht Dresden stellte fest, dass die außerordentliche Kündigung wirksam ist. Zudem wurde die Gesellschaft zur Rückzahlung aller durch die Anleger geleisteten Einlagen verurteilt.
Autor und Ansprechpartner:
Ralf Renner
-Rechtsanwalt und gelernter Bankkaufmann-
Spezialgebiet: Kapitalmarktrecht

Ralf Renner, Rechtsanwalt und gelernter Bankkaufmann, ist spezialisiert in Rechtsfragen geschlossener Immobilienfonds und atypisch stiller Beteiligungen und vertritt geschädigte Anleger. In diesen Angelegenheiten können Ansprüche grundsätzlich gegen den Vermittler gerichtet sein, wenn dieser bei Fondszeichnung nicht zutreffend informierte, u.a. wenn auf Anlagerisiken nicht genügend hingewiesen wurde. Denn ein Anlagevermittler hat über alle Umstände, die für Anlageentscheidung wesentlich sind, so vor allem die Verlustrisiken, zutreffend, verständlich und vollständig zu informieren. Wenn in Fällen fremdfinanzierter Fondszeichnungen zugesagt wurde, z.B. dass sich die Investition allein durch Ausschüttungen und steuerliche Vorteile „selbst finanziere", ohne dass der Anleger eigene Mittel beizutragen hätte, wurde falsch beraten.
zurück nach oben


Immobilienfonds
DOBA Objekte Neubiberg und Berlin:
Landgericht Leipzig gibt Klage eines Anlegers statt
Das Landgericht Leipzig hatte in einer Angelegenheit eines Anlegers der DOBA Grund Beteiligungs GmbH & Co. Objekte Neubiberg und Berlin KG einen Anspruch zu entscheiden. Im Zuge des Gerichtsverfahrens warf der anwaltlich vertretene Anleger der Beteiligungsgesellschaft vor, dass er nicht zutreffend über sein Widerrufsrecht belehrt wurde. Dem Gericht vorgetragen wurde, dass die Beteiligung in einer Haustürsituation vermittelt wurde und demnach die Verbraucherschutzvorschriften für Haustürgeschäfte gelten. Zwar enthielt der Zeichnungsschein eine schriftliche Widerrufsbelehrung, doch war die Klägerseite der Ansicht, dass die vorliegende Widerrufsbelehrung nicht den Verbraucherschutzvorschriften für Haustürgeschäfte entsprach. Insofern eine nicht ausreichende Widerrufsbelehrung vorliegt, kann ein Anleger auch heute noch widerrufen.
Im Ergebnis gab das Landgericht Leipzig der Klage des Anlegers statt.
Autor und Ansprechpartner:
Ralf Renner
-Rechtsanwalt und gelernter Bankkaufmann-
Spezialgebiet: Kapitalmarktrecht

zurück nach oben




für eine kostenfreie anwaltliche Ersteinschätzung
telefonisch 030 / 810 030 22 oder schreiben Sie


Name:

Telefon (mit Vorwahl):

E-Mail:

Nachricht:




KANZLEI RENNER 
BERLIN

Kanzlei Renner
Nach unserem Selbstverständnis ist anwaltliche Arbeit eine juristische Dienstleistung, die sich an den Bedürfnissen des Mandanten zu orientieren hat. Wir möchten Sie frühzeitig rechtlich beraten, um Rechtsstreitigkeiten vermeiden zu helfen. Denn im Alltag besteht ein Ungleichgewicht zugunsten des besser Informierten und Beratenen. Wir wollen erreichen, dass sich von vornherein dieses Ungleichgewicht nicht zu Ihren Lasten auswirkt. Insofern eine gerichtliche Auseinandersetzung unausweichlich wird, vertreten wir selbstverständlich deutschlandweit vor Gericht.
zurück nach oben


Rechtliche Hinweise

Alle Beiträge sind sorgfältig recherchiert. Doch können sich seit Veröffentlichung Tatsachen geändert haben oder neue Umstände eingetreten sein. Deswegen kann keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität des jeweiligen Beitrags übernommen werden. Alle Beiträge sind einzelfallbezogen und treffen keine allgemeinen Aussagen. Sie ersetzen auch keine Rechtsberatung. Die ggf. verlinkten Webseiten und/oder Unterseiten und andere Beiträge auf derselben Webseite stehen untereinander in keinerlei Zusammenhang und haben keine Bezüge zueinander. Bei Beanstandungen wird um Kontaktaufnahme gebeten.
zurück nach oben